.

Besuch aus Russland

Die Judogruppe des LBZB wurde am 15.11.2011 von einer Delegation aus Russland besucht.

Die zwei weiblichen und zwei männlichen Judoka wollten sich über das Judotraining mit Blinden und Sehgeschädigten informieren. Nach kurzer Begrüßung ging es auch schon los. Die russischen Trainer machten auch gleich richtig mit. Eine Übersetzerin half uns bei der Kommunikation und so blieb keine Frage unbeantwortet.

Die Trainingsstunde ging leider viel zu schnell vorbei und dann mussten die russischen Trainer auch schon wieder los, aber nicht ohne vorher jedem von uns ein kleines Präsent überreicht zu haben. Das war für unsere Kinder und natürlich auch für die Trainer eine tolle Aktion. Wir wünschen unseren russischen Freunden ein gutes Gelingen in ihrer Heimat und würden uns über einen erneuten Besuch sehr freuen.

 

Dieser Artikel wurde bereits 8545 mal angesehen.



.