.

Informationsveranstaltung zum Thema Navigationsgürtel im Landesbildungszentrum für Blinde

Die Firma feelSpace hat am 29.3.17 im Landesbildungszentrum für Blinde den  Navigationsgürtel vorgestellt.

Bei dieser sehr interessanten und lebhaften Veranstaltung hatten Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LBZB sowie interessierte Rehalehrerinnen und Rehalehrer aus der Region die Gelegenheit, sich über die Entwicklung, Funktionsweise und weitere Planung zu informieren und auch den Gürtel am eigenen Leib und in der Praxis zu testen.

 

Der Gürtel ist mit 16 Vibrationselementen ausgestattet und gibt so rund um den Körper herum Richtungsinformationen.

So werden Wege und Richtungen fühlbar.

Der Träger kann sich durch Kompassfunktion anzeigen lassen, in welcher Richtung Norden liegt oder aber mittels einer Handy App per Luftlinie zu einem Ziel navigieren lassen.

In der Weiterentwicklung ist die Navigation in Verbindung mit Kartenmaterial geplant.

Der Navigationsgürtel bietet meines Erachtens nach eine gute Möglichkeit, den Orientierungssinn und das räumliche Verständnis zu schulen.

Diese fühlbare Navigation kann intuitiv genutzt werden. Alle anderen Sinne und auch die Hände bleiben frei für den Straßenverkehr beziehungsweise  den Genuss der Umgebung.

 

 

Kerstin Dettmann

Rehabilitationslehrerin für Blinde und Sehbehinderte

 - Orientierung und Mobilität -

im Landesbildungszentrum für Blinde

Dieser Artikel wurde bereits 1024 mal angesehen.



.