.

„Von der Milch zum Käse“

Bericht über eine Exkursion zum Gut Adolphshof

 

Am 1. Juni wird in über 30 Ländern der Welt der Tag der Milch gefeiert.

Passend zu diesem Anlass haben die Hauswirtschaftsauszubildenden aus dem Landesbildungszentrum für Blinde an diesem Tag das Gut Adolphshof in Hämelerwald besichtigt und dort an einem Projekttag unter dem Motto „Von der Milch zum Käse“ teilgenommen.

 

In dem folgenden Bericht informiert eine Auszubildende über den Besuch und schildert ihre dort gewonnenen Eindrücke.

 

Unser Tag auf dem Gut Adolphshof war sehr interessant. Zuerst trafen wir uns vor einer großen Schautafel, auf der auf einer Übersicht der Hof und das dazu gehörende Gelände zu sehen war. Dort wurde uns auch erklärt, dass das Gut ökologisch bewirtschaftet wird. Anschließend gingen wir zu den Ziegen und Schafen und erfuhren, dass diese Tiere zur Milch-, Fleisch- und Wollegewinnung genutzt werden. Die Tiere waren sehr zutraulich. Dann wurden uns die jungen Kälber gezeigt, die sehr ängstlich waren und sich nur zögernd dem Weidezaun näherten. Unmittelbar danach konnten wir beobachten, wie etwa 30 Kühe zur Weide getrieben wurden. In den Kuhstall warfen wir nur einen kurzen Blick, denn der viele Mist roch nicht sehr angenehm.

 

Auf dem Weg zum Melkstand wurden wir unvermutet aufgehalten. Ein gelb-getigerter Kater namens Leo wollte unbedingt von jedem von uns gestreichelt werden. Am Melkstand angekommen erfuhren wir, wie dort nicht nur Kühe, sondern auch Schafe und Ziegen mit Maschinen gemolken werden.

 

Nach einem Abstecher zu den Gemüsebeeten und dem Gewächshaus haben wir in einem Schulungsraum über dem Hofladen Milch und Käse verkostet. Mit Ziegen- und Schafsmilch und den daraus hergestellten Käsesorten konnten sich die meisten von uns aber nicht so recht anfreunden.

 

Durch ein Experiment fanden wir heraus, wie Quark hergestellt wird und haben auch die dabei entstandene Molke probiert. Anschließend hat jeder von uns in einem kleinen Weckglas aus flüssiger Sahne Butter erschüttelt.

 

Zu guter Letzt haben wir gemeinsam gefrühstückt und dabei die selbst hergestellten Milchprodukte verzehrt.

 

Alles in allem war der Tag auf Gut Adolphshof sehr schön!

 

Dieser Artikel wurde bereits 7389 mal angesehen.



.