.

Im Filmtierpark

Wir, die Klassen H3 und H1b aus dem Landesbildungszentrum für Blinde in Hannover, waren am 30.9.2013 im Filmtierpark von Joe Bodemann in Eschede.


Schüler und Betreuer stehen vor dem Eingang des Filmtierparks.. Links am Bildrand sieht man Janosch und auf der Mitte des Bildes stehen viele Schüler aus Herr Herrmanns Klasse


Wir haben da den Tiger Elvis nicht gesehen, sondern nur sein Brüllen gehört. dass war richtig laut.

Wir haben auch noch Esel und Pferde gesehen.

Dann hat uns Toni, der im Filmtierpark arbeitet, ein Stinktier namens Pepe, ein Frettchen namens Fine, ein Kaninchen namens Freddy, und eine Schlange namens Ka gezeigt.


Ole und Sophia streicheln ein Frettchen das von einem Angestellten des Parks gehalten wird. Im Hintergrund stehen Pascal und Alex.


Danach wurde es noch spannender. Herr Bodemann hat uns einen echten Luchs namens Gironimo gezeigt.


Wir sehen ePascal legt seinen Kopf auf den Luchs und kuschelt mit ihm. Joe Bodermann steht daneben und hält den Luchs. Im Hintergrund sieht man Ulrike, Janosch und Alex. inenechten Luchs



Wir durften alle diese Tiere streicheln. Das fanden wir spannend.

 

Anschließend war ich noch in der Steiftierausstellung.

Zum Abschluss gingen wir in das Dschungel Café.

Die Meisten von uns haben eine riesige Portion Currywurst mit Pommes gegessen.

Ich hatte da Chicken Nuggets gegessen.

In dem Café war ein Terrarium, in dem Leopardengeckos sind.

Unser Ausflug zum Filmtierpark war echt toll.

Alexander Riese (Schüler der Klasse H 3)


 



Dieser Artikel wurde bereits 4611 mal angesehen.



.