.

96-Profis besuchen das LBZB

Quelle: Neue Presse vom 01.09.2010

 

HANNOVER. Bereits seit einem Jahr ist das Landesbildungszentrum für Blinde Partnerschule von 96. Wegen Umbaumaßnahmen an den Gebäuden fand die offizielle Vorstellung der Partnerschaft erst gestern statt.

 

Im Rahmen des Programms „96 macht Schule“ überreichten die Profis Markus Miller und Manuel Schmiedebach den Kindern ein Fanpaket, Freikarten und die offizielle Partnerschaftsurkunde.

 

Die Spieler bestaunten eine selbstgebaute Bundesliga-Stecktabelle mit Brailleschrift für Blinde und zeigten sich beim anschließenden Blindenfußballspiel etwas orientierungslos.

 

zeigt: von links: PARTNER: Thomas Wingenfeld (96-Marketing),   Markus Miller, Manuel Schmiedebach und LBZB-Fachbereichsleiter Sport  Christian Caspers

PARTNER: Thomas Wingenfeld (96-Marketing),

Markus Miller, Manuel Schmiedebach

und LBZB-Fachbereichsleiter Sport

Christian Caspers (von links). Foto: Steiner

 

Linktipp:

Fußball braucht nicht immer Augen - Artikel auf der HP von Hannover 96 

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 6664 mal angesehen.



.